Verkehr

Unser Zeitalter ist geprägt von einem hohen Bedürfnis nach individueller Mobilität. Versuche vergangener Jahrzehnte, dieses zu befriedigen sind gescheitert. Staus auf grossen Verkehrsachsen, in Städten und in Agglomerationen gehören zum alltäglichen Ritual. Die Strategie, Staus mit zusätzlichen Strassen zu vermeiden, führt nur kurzfristig zu Erfolgen. Längerfristig bedeuten mehr Strassen mehr Verkehr und weitere Verkehrsüberlastungen. Ein Umdenken tut Not.

 

Die SP-Verkehrspolitik steht auf drei Säulen: Vermindern, verbessern, verlagern:

 

  • Vermindert werden muss die Zersiedelung der Landschaft. Städtische Räume müssen verdichtet und besser vernetzt werden.
  • Verbessern wollen wir die Erschliessung durch den öffentlichen Verkehr, vermindern wollen wir Lärmbelastungen für die Bevölkerung – auf der Strasse durch Lärmschutz und Temporeduktionen, am Flughafen durch konsequente Nachtruhe und Begrenzung der Flugbewegungen. Verbessern wollen wir aber auch die Förderung von sauberem Fuss- und Veloverkehr.
  • Verlagern wollen wir den Autoverkehr – und zwar auf die Schiene! Wir setzen uns deshalb für ein zuverlässiges Angebot des öffentlichen Verkehrs, vor allem auf europäischen Kurzstrecken ein und wir unterstützen den Anschluss an das europäische Hochgeschwindigkeitsnetz.

Kontakt Umweltkommission

Peter Morf, Co-Präsident

morf.peter@yahoo.com

 

Jonas Hostettler, Co-Präsident

jonas.hostettler@gmail.com