SP Kanton Zürich

SP Kanton Zürich

Politik für alle statt für weinige

Suchen

Suchformular

Navigation

RSS

Parteifinanzierung:
Transparenz-Initiative jetzt unterschreiben!

Transparenzinitiative Unterschriftenbogen

Die Schweiz ist das einzige Land Europas, das die Finanzierung politischer Parteien und sonstiger wichtiger politischer Akteure, insbesondere Wahl- und Abstimmungskomitees, nicht verbindlich geregelt hat. Die Finanzströme der Schweizer Politik stellen eine totale Black Box dar - man kann lediglich spekulieren, wie stark der finanzielle Einfluss von Unternehmen und wohlhabenden Einzelpersonen auf die politischen Akteure tatsächlich ist. Mit der Transparenz-Initiative wollen wir dies ändern. Bitte helfen Sie mit und verwenden Sie unbedingt untenstehenden Bogen für die Sammlung Ihrer und weiterer Unterschriften. Herzlichen Dank!

Bitte jetzt hier unterschreiben.

Medienmitteilungen

Mittwoch, 13. April 2016
SP hat es letzte Woche aufgezeigt: Der mittelfristige Haushaltsausgleich ist ohne Leistungsabbau möglich. Durch realistisches Budgetieren können 200 Mio pro Jahr eingespart werden; durch Verzicht auf Pseudowettbewerb und gezielte Kooperation vor allem im Gesundheitsweisen sind Verbesserungen von 175 Mio pro Jahr möglich: durch konsequentes Einfordern der dem Kanton zustehenden Einnahmen und die Reduktion des Pendlerabzugs liegen 70 Mio pro Jahr drin.
Freitag, 8. April 2016
Die SP Kanton Zürich hat an der heutigen Pressekonferenz ihre Strategie für den mittelfristigen Haushaltsausgleich ohne Leistungsabbau präsentiert.

Agenda

Mittwoch, 4. Mai 2016, 20:15
Restaurant Dörfli in Maur

Einladung zur SP-Veranstaltung

Zum Thema referiert:
Katharina Prelicz-Huber
Präsidentin der Gewerkschaft im öffentlichen Dienst VPOD Schweiz

Beispiele aus der Palette.......
Durch das neue Geheimabkommen TISA könnte unsere Trinkwasserversorgung leichter an multinationale Konzerne verschachert und die Weitergabe unserer Bankdaten an die USA erlaubt werden!

Informationen auch zu den bevorstehenden Abstimmungen im Juni 2016.

Die SP Maur freut sich auf Eure Teilnahme.

Der Vorstand
Peter Gröbly (Präsident), Mario Galli , Josiane Aepli, Urs Abt, Kathrin Cooper-Ladner, Ruth Bantli (Kasse)

www.sp-maur.ch

Donnerstag, 12. Mai 2016, 19:30
SP-Sekretariat, Gartenhofstrasse 15, Zürich

Was wissen wir? - Wie geht es weiter? - Was müssen wir tun?
Eine Veranstaltung der Umweltkommission der SP Kanton Zürich

ReferentInnen:

Andreas Fischlin
Leiter Terrestrische Systemökologie, Mitglied der Leitung des Weltklimarats (IPCC), Mitempfänger des Friedensnobelpreis

Jürg Staudenmann
Alliance Sud, Spezialist für Entwicklungspolitik, internationale Klima- und Umweltpolitiik

Jacqueline Badran
Nationalrätin, Mitglied der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie (UREK-N)

Moderation:
Jonas Hostettler, UmKo Co-Präsident, Chemielehrer
Chantal Gahlinger, UmKo Mitglied, politische Fachsekretärin SP Schweiz

Anmeldung bis 10. Mai 2016
bei Jonas Steiner, politischer Sekretär SP Kanton Zürich, , 044 578 10 04

oder hier direkt online

Platzzahl beschränkt.
Die Veranstaltung ist für SP-Mitglieder gratis.

Mehr dazu auch auf Facebook

Aktuell

Freitag, 15. April 2016
Die Wohnungsnot ist hart. In Städten und Agglomerationen steigen die Mieten. Die Volksinitiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» will den preisgünstigen Wohnungsbau fördern.

Abstimmungen und Wahlen

Donnerstag, 1. März 2012

Blog

Freitag, 22. April 2016
„Ihr seid eines der reichsten Länder der Welt und trotzdem wird bei euch immer davon gesprochen, dass ihr sparen müsst – wie kommt das eigentlich?“. Diese Frage, die mir vor einigen Tagen ein indisch-stämmiger Informatiker gestellt hat, bringt es auf den Punkt: Bei den Reichen lernt man das Sparen. Was für Aussenstehende irritierend sein mag, ist für uns kantonale Politikerinnen und Politiker normal. Die sogenannt bürgerlichen Parteien – allen voran SVP und FDP – sprechen die ganze Zeit von Abbau, von Kürzungen und tun so, als stünde der Kanton kurz vor dem finanziellen Kollaps.